Spinnereien und Färbeexperimente

Nachdem ich mein erstes Garn, im Bild links, fertig versponnen und verzwirnt hatte, wollte ich es nicht weiß lassen. Deshalb habe ich angefangen, Zwiebelschalen zu sammeln. Ich habe ca. 40 g Zwiebelschalen für etwa 100g Wolle ohne Vorbeize verwendet und das ganze etwa eine Stunde vor sich hinköcheln lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das rechte Garn ist aus grauer, skandinavischer Wolle gesponnen und 4-Fach verzwirnd. Das werde ich allerdings nicht Färben, obwohl ich mir vorstellen kann, dass das Ergebnis sehr hübsch werden kann.

Aktuell habe ich eine blaue Merinowolle in Arbeit, die ich bereits gefärbt gekauft habe. Neben dem Weben und Nächen, ist das Spinnen für mich am besten zum Entspannen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0